. .

Landgasthof
Rote Mühle am Liederbach

Liebe Gäste,

die neuen Lockerungen in den Restaurants 

  1. Weitere Lockerungen für das Gastgewerbe:

    Wie Ihr den Medien sicher bereits entnommen habt, hat die Hessische Landesregierung die Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus mit Wirkung zum 6. Juli 2020 (Montag) erneut geändert und diverse weitere Lockerungen beschlossen.

    Dabei sind die folgenden Änderungen für das Gastgewerbe von Belang:

    1. Aufhebung der 5- bzw. 10-Quadratmeter-Regelung bei Veranstaltungen: Bisher musste bei Veranstaltungen, insbesondere in Bereichen, die nicht zur (konzessionierten) Gastronomiefläche zählten, die Grundfläche berechnet werden, um die zulässige Gesamtteilnehmerzahl zu ermitteln; so wie dies auch bei der seinerzeitigen 5-Quadratmeter-Regel in der Gastronomie der Fall gewesen ist. Dies gilt nun auch bei Veranstaltungen nicht mehr!

    Was ist neu?

    Nach wie vor gilt ein Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen Personen, die nicht einem oder zwei Hausständen oder zu Gruppen von bis zu zehn Personen gehören. Es wird empfohlen, dass pro Person bei Veranstaltungen drei Quadratmeter Grundfläche zur Verfügung  stehen. Hier handelt es sich um eine „Soll“-Vorschrift (§1 Abs 2b Buchst. a). Werden bei einer Veranstaltung in geschlossenen Räumen Zuschauerplätze eingenommen, so müssen diese personalisiert vergeben werden. Das bedeutet, bei Konzerten, Aufführungen oder jegliche Darbietungen muss es einen namentlichen Sitzplan geben.

    Das gilt nicht für Tischgesellschaften, also nicht verwechseln mit der Hochzeitsgesellschaft im extra angemieteten Zelt o.ä.

    Im Übrigen können auch hier die Mitglieder von bis zu zwei Hausständen oder von Gruppen bis zu zehn Personen ohne Abstand nebeneinander sitzen. Unter verschiedenen Gruppen und Personen gilt ein Abstand von mind. 1,5 Metern. Davon kann beispielsweise in Theatern und Kinos abgewichen werden, wenn ein Hygienekonzept vorliegt, das Schutzmaßnahmen wie das Tragen einer Alltagsmaske vorsieht.

    2. Vollständige Aufhebung der Mundschutzpflicht für Küchenmitarbeiter*innen

    Ihr erinnert Euch: In den Küchen konnte auf den Mundschutz verzichtet werden, wenn ein Abstand zwischen den Mitarbeiter*innen von 1,5 Meter realisierbar oder eine Trennvorrichtung gegeben war. Nun ist das Wort „Küchenmitarbeiter“ aus § 4 Abs. 2 Buchst. c) gänzlich gestrichen worden.

    In der Küche gilt also keine Pflicht für das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mehr!

  2. bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir  Ihre Kontaktdaten aufnehmen müssen (Name, Telefon, Adresse). 

  3. bezahlen können Sie bei uns mit Bargeld.  EC Karten  akzeptieren wir auch, bitte haben Sie Verständnis, dass wir KEINE Kreditkarten akzeptieren. 

WIR FREUEN UNS SEHR AUF SIE

IHR ROTE MÜHLE TEAM 

Idyllisch gelegen im Liederbachtal ist der Landgasthof Rote Mühle seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel im Vordertaunus für Jung und Alt. Seit 2009 wird der Gasthof von einem jungen Team bewirtet—die Mühle erstrahlt in neuem Glanze unter familiärer Führung! Freundlicher Service, ländliche Atmosphäre und gutbürgerliche Küche mit variablen Tageskarten und Saisonangeboten machen jeden Besuch zu einem Erlebnis.

Innen- und Außenbereich sind für private Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage, Weihnachts- und  Betriebsfeiern zu buchen. Spezielle Aktionen wie Fackelwanderungen und Themenabende runden unser Eventangebot in den kühleren Monaten ab.

Für die Kleinen wird jeder Ausflug in die Rote Mühle zum Erlebnis. Wald und Wiesen umsäumen das Gelände, unser Spielplatz lädt zum Schaukeln, Toben und Klettern ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!